Michael Najjar – Planetary Echoes

Neben Arbeiten, die in den vergangenen fünf Jahren entstanden sind, wird Michael Najjar auch ganz neue Werke zeigen, darunter eine Videorabeit zum Thema ”Terraforming", die Anfang 2017 auf Island entstand. Damit schlägt er zugleich eine Brücke zwischen seiner eigenen Arbeit und der von Ehrhardt, der 1938 eine zweimonatige Foto- und Filmexpedition auf Island unternommen hatte. Seine abenteuerliche Reise führte Ehrhardt zu unberührten, von Gletschern und Vulkanen geformten „Urlandschaften“, wo er „Einblicke in den Ursprung der Erde“ zu gewinnen hoffte. Er näherte sich der Landschaft in seiner Arbeit mit einer typologischen Herangehensweise und mit einem avantgardistischen, abstrakten Bildvokabular. Michael Najjar filmte an vielen der Orte, die Ehrhardt vor fast einem Jahrhundert aufgesucht hatte. Ehrhardts Suche nach dem Ursprung der Erde führt Najjar um einen Schritt weiter zur wichtigsten Herausforderung des 21. Jahrhunderts überhaupt: die Zukunft der Erde zu sichern.

Eine begleitende Publikation, die sich ausführlicher mit der Idee der Erkundung und Besiedlung des Weltraums befasst, wird bei Spector Books erscheinen.

Begleitende Veranstaltungen finden Sie hier.

< | 1 | 2 | 3 | 4 | zurück |
liquid time.jpg
moon mining.jpg

Najjar_europa.jpg
Najjar_sands of mars.jpg

Najjar_waves of mars.jpg
planetary overview.jpg