Biografie

portrait3.jpg

Alfred Ehrhardt auf einem Islandpony Island 1938

1937-1944
Seine Fotografien werden in den nächsten Jahren in London, Paris, Stockholm und Kopenhagen gezeigt. Parallel zu seinen Ausstellungen in Deutschland hält er Diavorträge. Bis Kriegsende erscheinen nach dem ersten Buch noch insgesamt dreizehn Bildbände und annähernd dreißig zum Teil selbst verfasste Artikel mit seinen Fotografien.

1938
KdF-Fahrt nach Norwegen, verbunden mit einem Auftrag für nordische Landschaftsaufnahmen.
Seine erste Frau emigriert mit dem Sohn nach Australien.
Heirat mit Lieselotte Dannmeyer. Exkursion mit seiner Frau nach Island.

1939
Uraufführung seines Wattfilms Urkräfte am Werk und des Islandfilms Wasser und Feuer im Nordmeer im Waterloo-Theater Hamburg.

1940
Ehrhardt bereist Flandern, wo er Fotos für den Bildband Ewiges Flandern anfertigt und die Filme Leinen aus Kortrijk und Flanderns germanisches Gesicht dreht.  

< | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | >